Herren Regionsliga – viel Rotation, zufriedenstellendes Ergebnis

Ein Saisonbericht

Ihre 1. TNB-Sommersaison haben die Herren II in der Regionsliga und damit der drittniedrigsten Liga absolviert; etwas überraschend, da der Aufstieg im Vorjahr aus der letzten Liga erfolgte und somit eine Liga quasi übersprungen wurde. In einer hochklassig besetzten Liga standen somit viele schwere Partien auf dem Programm.

Gleich im ersten Saisonspiel waren die späteren Staffelmeister aus Pennigbüttel zu Gast. Rein vom Papier her sahen diese wie der schlagbarste Gegner aus – ein Trugschluss, wie sich im Laufe der Saison zeigte. Daniel Schöneberg (LK 21) zeigte die beste Leistung und schlug seinen Gegner (LK 19) glatt in zwei Sätzen.

Im zweiten Saisonspiel ging es zur SG Findorff. Mit etwas schwächerer Besetzung gab es eine 1:5 Niederlage, bei der an sich mehr möglich gewesen wäre. Henrik Knipping forderte Benny Aldag (LK 13) zwei ausgeglichene Sätze lang und zeigte eine tolle Leistung. Henrik Belte und Nis Laasch hatten gebrauchte Tage an Position 3 und 4, Mathias Holz bei seinem Punktspiel-Debüt für unseren Verein einen starken Gegner.

Das dritte Saisonspiel fand wieder zuhause statt und Rot-Weiß Bremen II war zu Gast. Die Gäste hatten an Position 3 und 4 ihre stärksten Spieler und konnten so ein 3:3 erkämpfen, eines von letztlich vier Remis in ihren fünf Saisonspielen. Torsten Thews zeigte im ersten Doppel ein starkes Debüt an der Seite von Christian Haars.

Im vierten Saisonspiel gelang der lang erwartete erste Sieg. Zwar mussten sich Daniel und Henrik K. in den ersten beiden Einzeln knapp geschlagen geben, aber starke Leistungen von Mathias und Nis sorgten für ein 2:2 nach den Einzeln. Verletzungsbedingt konnten die Gastgeber aus Wulsdorf nur ein Doppel stellen, das unsere Horner souverän gewannen und den 4:2 Sieg sicherten.

Das letzte Saisonspiel beim TC Wilstedt bot den Hornern die Chance Henrik B. und Torsten erneut einzusetzen. Beinahe hätten beide ihre Einzel gewonnen, aber Henrik musste sich letztlich in drei Sätzen geschlagen geben.

Nächstes Jahr zählen unsere Herren II in der Regionsliga wahrscheinlich erneut zu den Abstiegskandidaten. Dennoch macht die Entwicklung der jungen Spieler Hoffnung, den Abstieg verhindern zu können. “Insgesamt betrachtet, war es eine gute Leistung und mit etwas mehr Matchglück wäre auch noch mehr möglich gewesen. Hervorzuheben ist unser toller Teamgeist. Egal in welche Besetzung wir gespielt haben, wir sind stets Team aufgetreten. Das macht richtig Lust auf die anstehende Wintersaison und die Sommersaison 2019”, sagt Christian Haars.