Drei Altersklassen, fünf Mannschaften, ein Ziel

Unsere Herren 40 II spielen in der Verbandsklasse. Mannschaftsführer Arndt Asperger hat sich im Vorfeld zu seinen Erwartungen für die anstehende Saison geäußert: “Nach der Fusion mit dem Niedersächsischen Tennisverband stehen wir vor einer Punktspielsaison, die kaum Prognosen zulässt. Mit der Mehrzahl unserer Verbandsklassengegner werden wir dieses Jahr zum ersten Mal die Kräfte messen. Jedenfalls freuen wir uns auf spannende Matches und das Kennenlernen netter Sportskollegen aus Niedersachsen. Was am Ende ergebnismäßig rauskommt? Schau´n mer mal…”

Die Herren 40 III tritt in der Regionsliga an. Spielen wird ein Mix aus Spielern der letztjährigen dritten und vierten Herren 40-Mannschaften. Saisonziel ist auch hier der Klassenerhalt, wenngleich in dieser Spielklasse der Spaß etwas stärker im Vordergrund steht als bei der Herren 40 II. Der Saisonauftakt ist am kommenden Wochenende bei der SG Findorff.

Eine schwere Saison steht sowohl den Herren I als auch den Herren II bevor. Nach den jeweiligen Aufstiegen im Vorjahr wäre der Klassenerhalt ein toller Erfolg.

Christian Haars, Mannschaftsführer der Herren II stellt die Entwicklung in den Vordergrund: “Die neue Liga ist eine tolle Herausforderung. Bis auf einen Gegner spielen wir nur gegen erste Mannschaften eines Vereins. Das wird gerade unsere jüngeren Spieler in ihrer Entwicklung weiterbringen. Außerdem freue ich mich, einige neue Spieler endlich auch auf der roten Asche in Aktion zu sehen. Was am Ende der Saison dabei rumkommt, lassen wir uns überraschen.”

Ähnlich geartet ist die Situation der Herren I mit Mannschaftsführer Markus Seeseke. Bis auf den TV Süd Bremen sind es vier völlig unbekannte Gegner, wenngleich der ein oder andere Name durchaus aus vorherigen Duellen oder Nachbarvereinen ein Begriff ist. Eine ähnliche Geschichte wie im letzten Sommer als aus dem Ziel Klassenerhalt der Aufstieg wurde, erscheint unwahrscheinlich – zumal Trainer Marc Schierloh dieses Jahr für die Herren nicht spielberechtigt ist. Die Zuschauer können sich auf jeden Fall auf tolle Spiele freuen.

Die Saisonvorschau zur Herren 40 I folgt in gut zwei Wochen kurz vor dem Saisonstart Ende Mai.