Punktspiele Sommer 2017 – Woche 3

Auftakt in der H40 Nordwestliga und Überraschungsfreuden bei den Herren I

Auch in der dritten Woche der Sommersaison wurde wieder fleißig der gelbe Filzball gejagt. Insgesamt acht Horner Mannschaften waren im Einsatz: 1 Sieg, 2 Remis, 4 knappe und 1 deutliche Niederlage. Eine Bilanz, die angesichts starker Gegner, schlechter aussieht als die eigentlichen Leistungen.

Der Samstag im Überblick:

Den Auftakt am Samstag machten die Juniorinnen U15 II in ihrem Spiel gegen TV Werder Bremen. Trotz guter Leistung gab es eine unglückliche 1:2 Niederlage, besiegelt durch zwei verlorene 3-Satz Matches.

Am Nachmittag reisten die Herren II nach Langen bei Bremerhaven, um sich mit TSV Wulsdorf III zu messen. Es entwickelte sich die erwartet spannende Partie mit einigen knappen Matches. Folgerichtig hieß es am Ende 3:3 Unentschieden. Kurioserweise gewannen beide Mannschaften nicht nur 3 Matches sondern jeweils 6 Sätze und 55 Spiele.

Mit dem selben Ergebnis endete der Auftakt der Herren 40 I bei Rot-Weiß Bremen in der Nordwestliga. Allerdings waren vier der sechs Matches klare Angelegenheiten. Weiter geht es Mitte Juni gegen 1912.

Eine Leistungssteigerung konnten die Herren 40 IV für sich verbuchen. In ihrem zweiten Punktspiel der Saison gab es zwar erneut ein 0:6. Dieses Mal konnten aber 9 Spiele und 1 Satz mehr gewonnen werden.

Sonntag: tolles Wetter, spannende Spiele!

Morgens bestritten die Herren 40 III ihr Auftaktmatch in der Kreisliga. Nach großem Kampf mussten sich die Horner allerdings mit 2:4 geschlagen geben. Die Gäste vom TV Werder Bremen waren am Ende zu stark.

Ebenfalls 2:4 spielten die Damen. Gegen den TV Werder Bremen konnte die veränderte Horner Mannschaft (2 Debütantinnen im Einzel) ihre Leistungssteigerung nicht in Punkte ummünzen.

Frei nach dem Motto” Dreimal ist Bremer Recht” endete auch das Spitzenspiel der Damen 40 in Bremerhaven 2:4. Pech hatten die Hornerinnen, dass beide Matches über drei Sätze an die Gastgeber vom TC Rot-Weiß Bremerhaven gingen.

Die Überraschung des Wochenendes gelang den Herren I. Gegen ersatzgeschwächte Brinkumer nutzen die Horner die Gunst der Stunde und gewannen 5:1. Wieder einmal demonstrierten sie ihre mentale Stärke und gewannen beide Doppel und das erste Einzel knapp in drei Sätzen. Dei Ergebnisse der Match-Tiebreaks: 11:9, 11:9 und 10:8. Das Ziel Klassenerhalt rückt näher.

Die Erwachsenen haben erst einmal bis mindestens Mitte Juni Pause. Lediglich die Jugendlichen sind in den kommenden beiden Wochen im Einsatz.

Beispiel für Dokument zum Download.